1819 wurde der Hof ass. 30 (Amtsgarten 20 dem Justizdepartment überwiesen, was bedeutete, dass es in Schlewecke bis 1881 ein Gericht und in der angrenzenden Mühle, sogar ein Gefängnis gab. 1882 wurde das Amtshaus verkauft. Es befindet sich Heute in Privatbesitz.

Schlewecke2010-2019

Comments are disabled.