blütenmeer

blütenmeer

Blütenmeer von Rotem Fingerhut am Hohnepfahl bei Drei Annen Hohne

Wer vom Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Richtung Hohnepfahl unterwegs ist, sieht auf der großen Freifläche, die durch Sturm und Borkenkäfer an der Nationalparkgrenze entstanden ist, ein purpurfarbenes Blütenmeer des Roten Fingerhutes.

Doch daneben ist noch viel mehr zu sehen. Gepflanzte Buchen und Erlen stehen noch im tiefen Gras, lassen aber schon den neuen, naturnahen Wald erahnen.

Und noch etwas gibt es zu entdecken – die Freiflächensituation wird von Pionierbaumarten besiedelt. Die Birken sind schon gut sichtbar, aber auch Weiden und Aspen stellen sich ein. Durch ihr rasches Wachstum bieten sie einen guten Schutz für empfindlichere Baumarten wie die Buche.

Homepage Nationalpark Harz

Fotos: Sabine Bauling

 

2020-2029HarzLandschaftenPflanzen

Comments are disabled.